Review und Bilder 2012

Liebe Leute, 

wir haben auch dieses Jahr ein super Feedback von Gästen, Partnern und Beteiligten bekommen. Dieser Zuspruch ist und sehr wichtig, da wir nur aus diesem Bündnis heraus agieren und arbeiten wollen. Der Sinn der BerMuDa ergibt sich aus der Bereitschaft und Beteiligung der einzelnen Mitspieler.

 Uns war es auch dieses Jahr wichtig, als Berlin Music Days, einen Kontext anzubieten, in dem jeder Akteur elektronischer Clubkultur (ob aus Berlin oder nicht), sich auf seine Weise einbringen kann. So fanden die vielen Facetten der berliner Clublandschaft ihren Ausdruck, ohne dabei in einen Rahmen gepresst zu werden. Das war großartig und einzigartig, weil diese Stadt so einzigartig ist.

Wir wollen uns deswegen noch mal bei allen Beteiligten, Machern, wie Gästen, den Clubs, Labels und Tagesveranstaltern, BerMuDa Radio (Flux.fm und BLN.FM), De:Bug, noisy, justmusic, dem Kater Holzig-Team, Junkel Funkel und den vielen Beteiligten und Mitarbeitern des FLY-Festivals bedanken!

Alle (!) haben die vier (mit Sonntag waren es sogar fünf) Tage BerMuDa zu einem Schmelztiegel elektronischer Musik- und Clubkultur gemacht!

Danke!!!

Hier Bilder und Filme der diesjährigen BerMuDa: 

Bilder BerMuDa Lab 2012 @ KaterHolzig

Dokumentation BerMuDa 2012 von freshmilk.tv

Highlights Fly BerMuDa 2012 

Zurück